Altenwohnanlage


Am 27.September 1997 wurde im Zentrum von Allensbach die Altenwohnanlage eingeweiht. Sie entstand auf Initiative des Vereins „Mein Platz im Alter“ durch die Gemeinde Allensbach.

Die Altenwohnanlage liegt verkehrsgünstig im Zentrum von Allensbach gegenüber dem Rathaus. Zur Seeuferpromenade sind es ca. 100 Meter.

Die Altenwohnanlage besteht aus 6 Zweizimmerwohnungen und 12 Einzimmerwohnungen. Die Größe der Zweizimmerwohnungen variiert zwischen 49 und ca 58 Quadratmetern, die der Einzimmerwohnungen zwischen 39 und 44 Quadratmetern.

altenwohanlage01 wohnanlage2
Altenwohnanlage Altenwohnanlage mit St. Nikolaus
wohnanlage3 wohnanlage4
Einzimmerwohnung Zweizimmerwohnung


Voraussetzungen für den Bezug:

  • Lebensalter über 60 Jahre
  • Wohnsitz mindestens 5 Jahre in Allensbach,
  • oder schon einmal 10 Jahre in Allensbach gewohnt,
  • oder Angehörige, die schon 10 Jahre in Allensbach wohnen und ihre Eltern nachziehen lassen wollen.
  • Einkommenshöchstgrenze 17500 Euro für Alleinstehende und 25500 Euro für Verheiratete.
    (Schwerbehinderte unterliegen einen besonderen Berechnungsgrundlage)
  • Konkreter persönlicher Bedarf für eine betreute Altenwohnung

Ansprechpartner bei der Gemeinde : Hr.Waßmer Tel:07533/80122

Mieten:

Die Miete beträgt je nach Einkommen zwischen 5 Euro / Quadratmeter und 4,50 Euro / Quadratmeter, sie erhöht sich alle 2 Jahre um 25 Cent / Quadratmeter.

Nebenkosten sind wie bei einem normalen Mietverhältnis zu zahlen.

Grundversorgung :

Anwesenheit einer Altenpflegerin an Wochentagen durch die DRK Sozialstation.
Beratung und Hilfestellung in sozialen Fragen des täglichen Lebens.
Vermittlung von sozialen Diensten, z.B. Mahlzeitendienste
Vermittlung von Arztbesuchen im Krankheitsfall
Betreuung des Hausnotrufdienstes

Wahlleistungen:

  • Essensversorgung
  • krankenpflegerische Dienste
  • Einkaufshilfen
  • Fahrdienste
  • Wäschedienst
  • psychosoziale Beratung